top of page
  • Metzger Media Redaktion

Wildschweinrippen BBQ Style



Wissenswertes


Die meisten Wildschweinrippen landen wohl hierzulande in der Suppe oder werden stundenlang im Ofen geschmort. Dabei sind die Rippen vom Wildschwein doch viel hochwertiger, vorausgesetzt sie wurden nicht von der Kugel getroffen. In fast allen Fällen versucht der Jäger den sogenannten „Blattschuss" anzuwenden, um das Tier zu erlegen. Der Blattschuss (genannt weil die Kugel das Schulterblatt durchschießt) wird angewendet, um dem Tier mögliches Leid zu ersparen. Sobald der Schuss, das Schulterblatt in Bruchteilen einer Sekunde durchdringt, zerstört die Kugel die dahinterliegende wichtigen Organe inklusive Herz. Durch diesen gezielten Treffer, sackt das Tier sofort zusammen und ist in wenigen Sekunden tot. Lobenswert für den Jäger und ethisch korrekt dem Tier gegenüber.

 

Die Zutaten(4 Personen)

Enthält bezahlte Werbung.


Wildschweinrippen


Kartoffelecken


Karotten, Knoblauch Dip

  • 1kg Karotten

  • 500g Jogurt 3,5% cremig

  • 2x Knoblauchzehen

  • 1TL Salz

  • Prise Pfeffer

  • 1 TL Paprika edelsüß

  • 2EL Sonnenblumenöl

 

Vorbereitung


  1. Wildschweinrippen mit Wildschwein Würze + Hot Smoke BBQ Rub, von allen Seiten würzen

  2. luftdicht verpacken in Vakuumbeutel

  3. Sous Vide Stick auf 85° Grad für 12 Stunden einstellen

  4. luftdicht verpackte Wildschweinrippen in das Sous Vide Becken geben

  5. Kartoffeln waschen, in eckige Streifen schneiden, würzen mit BBQ Rub Smoke Ribs


Zubereitung


  1. Ofen auf 180° Grad vorheizen